1.2.20 19.30 Uhr Martha Cafe Nürnberg

Maetzeen Quartett

In der Besetzung mit Vibraphon, Tenorsaxophon, Kontrabass und Schlagzeug präsentieren die vier Studenten der Nürnberger Musikhochschule (Matthias Hohmann, Martin Köhrer, Felipe Andrade und Paul Ettl) ihr neues Projekt.
Das Jazzquartett experimentiert vornehmlich mit Kompositionen aus eigener Feder. Das musikalische Material der Eigenkompositionen orientiert sich an skandinavischer Folkmusik und neo-klassizistischer Harmonik, stets eingerahmt im omnipräsenten Jazz-Gewand.
Die Faszination für nordische Töne macht sich in melancholisch anmutenden Stücken bemerkbar, die von frühromantischen Ausschnitten des Schubertschen Liedguts und der Simplizität des Pianisten Chilly Gonzales inspiriert sind. Um jene Einflüsse miteinander zu vereinen, die aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Zeitkulturen stammen, begibt sich das Quartett auf die Suche nach überdauernden Momenten und Gemeinsamkeiten dieser Musikwelten.
Fortan diskutiert der neue musikalische Zusammenwuchs eine tönende Debatte über die Gratwanderung zwischen Innovation und Konvention.

Youtube-Links:
https://www.youtube.com/watch?v=UQX29kUDZdY
https://www.youtube.com/watch?v=535_kUjAzO8

Matthias Hohmann – Vibraphon
Martin Köhrer – Tenorsaxophon
Felipe Andrade  – Kontrabass
Paul Ettl – Schlagzeug

Eintritt frei

Martha – Café, Begegnung und Kultur
Trägerverein: Alle wirken zusammen e.V.

Marthastraße 35
90482 Nürnberg

www.marthacafe.de